Punktspiel Wochenende Jugend-Mannschaften

19.06.2013 - 20:37 von TC Vaterstetten

Punktspiel Wochenende Jugend-Mannschaften

Es war wieder so weit, alle Mannschaften von TC Vaterstetten hatten dieses Wochenende ihre nächsten Spiele in der diesjährigen Puntkspiel-Runde. 

 

Kleinfeld

Am Freitag hatte die Kleinfeld Mannschaft ihr drittes Spiel zu Hause gegen den TC Rot-Weiß Poing. Nach einem Unentschieden beim Hockey wurden alle Motorik-Spiele für uns entschieden. Insbesondere bei der Hockey-Koordination war unsere Mannschaft deutlich überlegen. Der gute Start setzte sich auch beim Tennis fort. Erfreulicherweise konnten hier drei der Einzelspiele und beide Doppel deutlich gewonnen werden. Teilweise wurden die Spiele mit sehr guten Ballwechseln abgeschlossen. Ein super Ergebniss für die Kleinfeld Mannschaft.

 

Midcourt

Die Midcourt Mannschaft konnte sich gegen Heimstetten leider nicht erfolgreich durchsetzen. Bei spannenden Spielen konnten doch einige Siege für den TC Vaterstetten verbucht werden.

 

Bambinis

Am vergangenen Samstag spielte die Bambini Mannschaft bei ihrem ersten Heimspiel erstmalig in dieser Saison mit den an 1, 2 und 3 gesetzten Spielern, was sich auch im erfreulichen Endergebnis von 4:2 für den TC Vaterstetten auszahlte.

Die Einzel von Felix und Tobias gingen glatt mit jeweils 2 Sätzen an den TC Vaterstetten, Armin konnte am Ende mit 2 Sätzen deutlich gewinnen, musste aber mehr um die einzelnen Spiele kämpfen. Selina schlug sich nach längerer Verletzungspause im ersten Satz recht gut, musste sich aber im zweiten Satz aufgrund ihrer mangelnden Spielpraxis dem stärker werdenden Gegner beugen.

Mit dem Vorsprung von 3:1 nach den Einzeln, konnten die Doppel befreit aufspielen. Den Sieg für diesen Spieltag machten dann Felix und Armin mit einem glatten 6:0 und 6:2 Sieg fest. Selina und Tobias spielten zunächst ebenso sicher auf und gewannen den ersten Satz glatt mit 6:1. Nach diesem furiosen Start schlichen sich aber leider Konzentrationsfehler ein und man musste sich trotz starker Ballwechsel am Ende im Match Tiebreak geschlagen geben.

Insgesamt ein toller Spieltag, auf dessen Leistungen sich weiter aufbauen lässt. Schön wäre, wenn wir für die nächsten Jahre weiter junge Damen ins Team holen könnten!!

 

Knaben I und II

Die Knaben 1 mit Olaf, Valentin, Adrian und Sebastian, haben am Samstag bei sehr schönen Wetter zu Hause gegen ein etwas geschwächtes Team aus Traunstein gespielt und hatten es deswegen auch relativ leicht. Alle Spiele, sowohl die Einzel- als auch die Doppelspiele, wurden gewonnen. Es gab keinen einzigen Satz, in dem mehr als 2 Spiele an die Gegner gingen. Die Doppelspiele, vor allem Olaf und Valentin, wurden mit etwas mehr Spaß wie sonst gestaltet, damit es für beide Seiten einen schönen und gemütlichen Ausklang gab. Auch wenn es vielleicht einen etwas leichteren Gegner gab, es wurde sehr schönes Tennis gespielt und die Motivation seitens der TC Vaterstettener Knaben Mannschaft war bei Allen deutlich zu spüren.

Die Knaben 2 Mannschaft spielten auswärts in Finsing. Leonardo hatte ein leichtes Spiel und hat mit schönem Spiel klar gewonnen. Die große Überraschung war allerdings Moritz, von den Bambinis ausgeliehen; er hat super gespielt und ist sehr viel gelaufen und war zum Schluss der verdiente Sieger. Eric konnte sich leider nicht durchsetzen, im ersten Satz hat er sich sehr gut halten können. Sebastian, unser kleinster Spieler, auch von den Bambinis ausgeliehen, hat sich tapfer geschlagen, aber musste zum Schluss doch den Stärkeren auf der anderen Seite des Netz erkennen.

Im Doppel haben Leonardo und Moritz im ersten Satz noch nicht zueinander gefunden, im zweiten Satz haben sie den Rückstand aufgehollt gewonnen. Im Champions Tiebreak musste sie sich dann leider doch knapp geschlagen geben. Eric und Sebastian haben im ersten Satz sehr gut gespielt, das Spiel war sehr ausgeglichen, aber dann leider im Tiebreak verloren. Im zweiten Satz haben die Nerven beim kleinsten Spieler doch eine große Rolle gespielt: Eric musste teilweise trösten und motivieren, was er super gemacht hat. Leider ging damit das gesamte Spiel dann doch an die Gegner.

Zurück